Markus Mauthe - An den Rändern des Horizonts

Eine Reise zu Indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten unserer Erde

Veranstaltungsart: 
Foto/Filmvorführung
Thema: 
Meere
Wälder
Klimawandel
Arktis
Umwelt & Gesellschaft
Veranstalter: 
Wann?

Sonntag, 03. Februar 2019
18:00 bis 20:30 Uhr

Wo?
Erwin-Piscator-Haus, Stadthalle Biegen Str. 2 35037 Marburg (Hessen) auf Karte zeigen
  • Begegnung mit den Mundari im Camp der Rinder
  • Serra da Divisor, Amazonas Regenwald
  • /

Der bekannte Naturfotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe ist zurück mit einer neuen fesselnden Foto-Liveshow! Über vier Kontinente hinweg und in mehr als 20 Ländern unterwegs, dokumentierte der Fotokünstler drei Jahre lang die Vielfalt und Schönheit Indigener Kulturen. Im Fokus stehen die Geschichten hinter den Bildern. Denn die Menschen und deren Lebensräume werden massiv durch Umweltzerstörungen und den Folgen der Klimaveränderungen bedroht. Im November startet Markus Mauthe seine multimediale Show auf Deutschland-Tour.

Magische Momente, extreme Erfahrungen und beeindruckende Bilder von mehr als zwanzig unterschiedlichen Indigenen Völkern können die Zuschauer in Markus Mauthes neuen multimedialen Live-Show erwarten. Inhaltlich beschäftigt sich der Naturfotograf diesmal auf sensible Weise mit Menschen, die lange Zeit fernab westlicher Einflüsse und industrieller Bedrängung gelebt haben. Inzwischen sind diese Kulturen jedoch im Wandel begriffen: ihre Lebensräume werden massiv bedroht - durch Abholzung, Überfischung, Staudämme, die Suche nach Öl, Gas und anderen Rohstoffen, Plantagenwirtschaft und zunehmend durch die Folgen der Klimaveränderungen.

In seiner Bildersprache geht es Markus Mauthe darum, die Würde und Schönheit der Menschen festzuhalten, um ein Bewusstsein für den Wert dieser uralten Kulturen zu wecken. Wer für den Schutz des Klimas- und für den Erhalt ihrer Lebensräume streitet, hilft den bedrängten Kulturen, ihre Identität zu wahren.

In seinen Aufnahmen versteht es Markus Mauthe meisterlich, charakteristische Landschaften, kulturelle Eigenheiten der Menschen und besondere Stimmungen einzufangen. Fotografien werden zu Kunstwerken, filmische Sequenzen zu fesselnden Abenteuergeschichten. Untermalt werden seine Reisen an die Ränder der Welt mit Musikpassagen seines langjährigen Komponisten Kai Arend.

* Der Eintritt ist frei.

* Einlass jeweils ab 30 Minuten vorher.

* Es besteht freie Platzwahl.

* Bitte beachten Sie, dass für einige Veranstaltungen eine Anmeldung über das Anmeldeformular erforderlich ist (dies gilt bei allen Vorträge in Zusammenarbeit mit GRENZGANG)

zur Veranstaltungsübersicht