Klimagottesdienst 29.11.2015

Media

Am 29. November waren wir als Greenpeace Marburg wieder mal zu Gast in der Universitätskirche und haben mit vielen weiteren Helfern zum großen Klimagottesdienst beigetragen.

Einen Tag später begann dann passend die UN-Klimakonferenz in Paris. Wir forderten, zusammen mit vielen tausend AktivistInnen aus aller Welt, die Bundesregierung sowie über 190 weitere Staaten dazu auf, auf der Konferenz einen verbindlichen und gerechten Vertrag auszuhandeln. Ziel muss es sein, die Erderwärmung unter 2 Grad, besser noch 1,5 Grad Celsius zu halten und so globale Gerechtigkeit und Frieden zu fördern.

Der Vertrag soll den Weg zu 100% erneuerbaren bis 2050 ebnen und dazu beitragen, die Welt vor Klimaveränderungen mit unabsehbaren Folgen zu bewahren.

Im Gottesdienst haben wir zusammen viel über die Gründe des Klimawandels gelernt und Lösungsansätze gesucht.

Eine Übersicht über die Probleme und was JedeR einzelne tun kann findet ihr in unserem Flyer den ihr euch unten runterladen könnt.

Verbunden war das ganze mit einer Videobotschaft an Hessens Umweltministerin Priska Hinz, welches ihre euch ebenfalls oben unter Video anschauen könnt.

Außerdem gibt es viele Bilder hier auf unserer Facebookseite.

 

 

 

Publikationen

Tags