Atemlos in Marburg

Media

Nachdem wir am Freitag (03.04.'17) einige Marburger Statuen zur hiesigen Luftqualität zu Wort haben kommen lassen standen wir am Samstag (04.04.'17) von 12-16 Uhr für euch auf dem Gerhard-Jahn-Platz und haben euch nach eurer Meinung gefragt: Was denkt ihr könnte in Marburg besser gemacht werden um die Luftqualität zu steigern?

Dabei sind einige interessante Vorschläge gekommen wie die Forderung nach Dachbegrünungen, die Förderung von Urban-gardening-Projekten und der allgemeine Ausbau von Fahrradwegen.

Gleichzeitig haben wir fleißig Unterschriften gesammelt und die Ministerpräsidenten der Bundesrepublik dazu aufgefordert Ihre Stimme für die Einführung einer Blauen Plakette für Dieselautos zu stimmen. Hierzu werden die Länder noch vor dem Sommer im Bundesrat Tagen.

Was ist die Blaue Plakette?

Seit Jahren drückt sich die Autoindustrie davor, saubere Autos zu bauen. Vorallem Dieselautos stoßen große Mengen giftiges Stickstoffdioxid aus, viele weit mehr als erlaubt. Dabei ist längst belegt das gefährlich hohe Stickoxidwerte in unseren Innenstädten die Zahl an Herzkreislauf- und Lungenerkrankungen steigen lassen und jährlich mehr als 10.000 vorzeitige Todesfälle verursachen. Als Hauptquelle für die Hohen NOx-Werte werden vor allem alte Dieselautos ausgemacht. Die blaue Plakette sollen nur PKWs bekommen welche besonders niedrige Stickoxid-Werte vorweisen können. Autos welche diese Kriterien nicht erfüllen würden somit aus dem städtischen Straßenverkehr gezogen und somit die Hauptquelle für schlechte Luft beseitigt werden.

Hier findet Ihr mehr über Diesel und Stickstoffdioxid